• Gemeindeamt und Dorfplatz
  • Tisch des Barbarossa
  • Fisch- und Radlertreff am Auenbach beim Radweg R8
  • Barbarossaschlucht
  • Kletterhalle "The Rock"
  • Almhütten auf der Mühldorfer Alm
  • Kreuzeckbahn
  • Die Möll
  • Am Reißeck
  • Mühldorf im Sommer
  • Reißeckbahn

Trinkwasseruntersuchung

Ergebnis Trinkwasseruntersuchung 2014Ergebnis Trinkwasseruntersuc ...

Information über die chemische Zusammensetzung des Trinkwassers auf Basis der aktuellen Untersuchungsergebnisse der Trinkwasserbeprobung 2014

Fischen und Radeln am Auenbach in Mühldorf

Raststation AuerbachRaststation Auerbach

Kommen Sie doch zu unserer Raststation am Radweg beim Auenbach in Mühldorf!
Friedls Fisch- und Radlertreff am Mölltalradweg R8 in Mühldorf hat jeden Tag von Mai bis Anfang Oktober zwischen 10.00 und 19.00 Uhr für Sie geöffnet.

Flurreinigung der Gemeinde Mühldorf sehr erfolgreich

Flurreinigung 2014Flurreinigung 2014

Über 40 sehr ambitionierte Erwachsene und Kinder versammelten sich am Samstag, den 26. April 2014, schon um 08 Uhr 30 in der Früh am Dorfplatz der Gemeinde Mühldorf, um dem Aufruf der Gemeinde in Kooperation mit der Fa. AVE und der Volksschule zu folgen, bei der Reinigung des Dorfgebietes mit Hand anzulegen.

Neues Wohnprojekt in Mühldorf - Wohnen an der Sonnenseite

GruppenwohnbauGruppenwohnbau

Neuer Wohnraum in Mühldorf im Entstehen - Kombination aus Wohnungen und Gruppenwohnbau - Leistbares Wohnen - Höchste Lebensqualität

BAUBEGINN WOHNHAUS: 11. März 2013

FERTIGSTELLUNG: Mitte Mai 2014

Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II

Projektgebiet Reißeck IIProjektgebiet Reißeck II

Mit dem Bau des Kraftwerks Reißeck II wird die Kraftwerksgruppe Malta/Reißeck eine der stärksten Europas.

Mit einer Leistung von 430 Megawatt und einem Investitionsvolumen von 385 Millionen Euro wird das unterirdisch errichtete Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2014 wertvolle Ausgleichs- und Regelenergie aus erneuerbarer Wasserkraft liefern.

Kletterpark Kärnten "The Rock"

Kletterpark Kärnten "The Rock"Kletterpark Kärnten "The Ro ...

In Mühldorf entstand im Jahr 2010 als „Tor zum Mölltal“ ein Informationszentrum und eine Kletterhalle auf einer Fläche von ca. 1200 m². Der erste Teil, ein SPAR-Markt, wurde bereits im September 2009 eröffnet.

Dorfservice Mühldorf

Ihre Dorfservice-Mitarbeiterin Claudia GrafIhre Dorfservice-Mitarbeiter ...

Das Dorfservice bietet gemeindenahe, soziale Versorgung von älteren Menschen, Familien und pflegenden Angehörigen.

Seit Mai 2007 gibt es das Dorfservice in den Gemeinden Lendorf, Trebesing, Berg und Dellach. Nun wurde das Dorfservice auch in den Gemeinden Mühldorf und Lurnfeld umgesetzt.

SPAR-Markt Mühldorf

SPAR-Markt MühldorfSPAR-Markt Mühldorf

Neuer SPAR-Markt in Mühldorf im Mölltal

Unter dem Motto „Das Tor zum Mölltal“ zeichnet sich der neue SPAR-Markt in Mühldorf nicht nur durch seine ausgezeichnete Lage sondern auch durch seine Modernität sowie ein junges, freundliches Verkaufsteam aus.

Pflegeheim Mühldorf

Pflegeheim MühldorfPflegeheim Mühldorf

9814 Mühldorf 260
Tel.Nr.: 04769/20081
FaxNr.: 04769/20081-100
Mail: pflege@pflege-muehldorf.at
Web: www.pflege-muehldorf.at

Betreiber:

Dr.Dr. Stephan Wagner Ges.m.b.H.
Sterneckstraße 33, 5020 Salzburg

Tel: 0662/430 351-0
Fax: 0662/430 351-13
E-Mail: info@heilbad.at

Barbarossaschlucht

BarbarossaschluchtBarbarossaschlucht

DIE BARBAROSSASCHLUCHT IST AB 15.08.2014 WIEDER BEGEHBAR!

Mit großer Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Barbarossaschlucht in der Gemeinde Mühldorf nach der Wiederherstellung der Weganlage wieder geöffnet ist.

Über 8000 m³ Schutt und Geröll wurden aus den 2 Rückhaltesperren entfernt. Somit ist die Sicherheit für die Mühldorfer Bevölkerung wieder gewährleistet.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

 

Radler oder Wanderer, die sich abkühlen wollen, können in der Barbarossaschlucht eine Freiluftdusche nehmen. Die Wanderung in die Schlucht dauert als Rundweg ca. 90 Minuten. Stege und Brücken überwinden dabei die Wasserfälle und Kaskaden des Bergbaches. Wer will, kann hier natürlich im eisigen Bergwasser Abkühlung suchen.

Andreas Klinzer, der damals den Niedergang seiner Hammerwerke nicht mehr verhindern konnte, erkannte im Fremdenverkehr die große Chance für die Zukunft. So ließ er 1899 einen 800 Meter langen Steig durch die Schlucht legen, auf welchem die Gäste ein herrliches Naturschauspiel bewundern konnten.

Inhalt abgleichen