Energieausweisförderung

Die Erstellung des Energieausweises ist selbständig zu beauftragen. Kärntenweit gibt es eine Reihe von befugten Energieausweiserstellern. Ein Verzeichnis darüber gibt es auf www.energiewirtschaft.at.

Zur Energieausweisförderung gibt es ein verlinktes Infoblatt auf der Homepage www.wohnbau.ktn.gv.at. Überdies findet man auf dieser Seite auch alles Wichtige zum Thema Wohnhaussanierungsförderung. Die Förderung als solche läuft folgendermaßen ab:

Grundsätzlich erfolgt die Finanzierung des Energieausweises durch das Land Kärnten im Rahmen des neuen Konjunkturprogrammes Wohnhaussanierung ausschließlich in direktem Zusammenhang mit der Vornahme von Wohnhaussanierungsmaßnahmen, für die eine Förderung in der Abteilung Wohnbauförderung beantragt wurde und für die die Vorlage eines Energieausweises notwendig ist. Das heißt die bloße Erstellung eines Energieausweises ohne Durchführung entsprechender Sanierungsarbeiten ist nicht förderbar.

Die durchschnittlichen Kosten eines Energieausweises wurden von unserer zuständigen Fachabteilung mit dem Betrag von zumindest € 350,-- erhoben. Nach den geltenden Förderbestimmungen für die Wohnhaussanierung werden diese Kosten mit einem Betrag von max. € 150,-- gefördert. Die Auszahlung erfolgt in Teilbeträgen im Rahmen der für Sanierungsmaßnahmen auf die Dauer von 10 Jahren zugesicherten Zuschussleistungen. Nunmehr erhält man überdies bei allen Förderanträgen auf Wohnhaussanierung, die ab dem 01.01.2009 gestellt werden und für die die Vorlage eines Energieausweises erforderlich ist, eine Zusatzförderung für die Kosten des Energieausweises in Höhe eines direkt angewiesenen Einmalbetrages von € 200,--. Der Betrag von insgesamt € 350,-- kommt dem Förderwerber folglich zugute, wenn er nach Erstellung des Energieausweises auch entsprechende Sanierungsmaßnahmen durchführt und nach Vollendung der Arbeiten in unserer Fachabteilung die Originalrechnungen vorlegt (d.h. eine Vorfinanzierung durch den Förderwerber ist erforderlich).

Zusammenfassend heißt dies, dass die Energieausweis - Förderung zwingend mit der Gewährung einer Wohnhaussanierungsförderung aufgrund einer Antragstellung im Kalenderjahr 2009 verbunden ist.