1. Erste geschichtliche Nennung der Gemeinde Mühldorf

Mühldorf von Süden

Das freundliche Mühldorf im unteren Mölltal feierte im Jahr 1977 sein 800-jähriges Bestandsjubiläum. Die Grundlage dafür bildete eine Urkunde des Papstes Alexander III vom 6. April 1177, in der Mühldorf erstmals namentlich erwähnt wurde. In Wirklichkeit wurde der kleine Ort durch sein Salz schon 100 Jahre früher bekannt, für dessen Reinigung vor ca. 900 Jahren ein Sudwerk errichtet wurde. Der Betrieb wurde von den Millstätter Benediktinern, an welche die Gemeine verschenkt wurde, jedoch bald wieder eingestellt, vermutlich weil er zu wenig ergiebig war.