Seniorenwohnheim in Mühldorf

Durch intensive Vorgespräche mit den zuständigen Institutionen und der Kärntner Landesregierung wurde in der letzten Landtagssitzung Mühldorf als weiterer Standort für ein Seniorenwohnheim festgelegt. Jetzt werden sich die zuständigen Ausschüsse (Sozial- und Bauausschuss) in der Gemeinde mit der weiteren Vorgangsweise rund um das Seniorenwohnheim befassen. Einer der nächsten Schritte wird es sein, das am besten geeignete Grundstück dafür zu bestimmen.

Das erklärte Ziel des Landes ist es, eine Altersversorgung mit Herz und Qualität im eigenen Ort sicherzustellen. Das bedeutet eine wesentliche Qualitätssteigerung der Altenbetreuung, weil dadurch das Motto „In Würde alt werden“ auch wirklich gelebt wird. „Dort wo man aufgewachsen ist, soll man auch alt werden können“, ist eine wesentliche Voraussetzung für eine menschenwürdige Betreuung unserer Senioren. Das Konzept an Stelle von riesigen unüberschaubaren Anlagen in den Ballungsräumen dezentrale, heimelige Einheiten zu errichten, wird von den Menschen in den Orten äußerst positiv aufgenommen.
Abgesehen von der dadurch hervorgerufenen hohen Qualität der Altenbetreuung werden auch Arbeitsplätze im Ort geschaffen und die gesamte Region entsprechend aufgewertet. Neben der wirtschaftlichen Belebung durch bauliche Maßnahmen bedeutet die Errichtung eines Seniorenheims auch die Schaffung von vielen neuen Jobs für hoch qualifizierte Betreuer und Mitarbeiter.
Seitens des Landes wurden in den letzten Jahren rund 72,7 Millionen Euro in diesen Bereich investiert.
Die Politik hat die Verpflichtung dafür zu sorgen, dass alte Menschen in entsprechend würdevoller Betreuung auf ihr Leben zurückblicken können.
Wir sind stolz darauf, dass das in Zukunft in Mühldorf möglich sein wird.